Startseite

Tischtennisclub Frimmersdorf-Neurath trauert um den „Motor des Vereins“

Albert Lemke

verstirbt unerwartet mit 88 Jahren

 

„Der TTC Blau-Rot Frimmersdorf-Neurath 1947/62 e.V. trauert um seinen Ehren-vorsitzenden Albert Lemke, einen seiner großen Gestalter, der mit enormer Leidenschaft und Geschick den Verein über Jahrzehnte geprägt und nach vorne gebracht hat“.

Bereits im jugendlichen Alter von 15 Jahren trat er dem damaligen SV Neurath am 1. Juli 1950 bei. Dank seiner außerordentlichen Spielfertigkeit wurde er im gleichen Jahr 1. Tischtennis-Ortsmeister in Neurath. Doch schon sehr bald war er mehr als nur ein Mitglied. 1954 wählte ihn die Mitgliederversammlung zum 1. Kassierer. Dieses Amt übte er acht Jahre aus. Von 1963 bis 1970 kümmerte er sich als Jugend- und Sportwart um den Tischtennis-Nachwuchs.

Da ihm das Spiel mit dem Zelluloidball als begeisterter Sportler nicht ausfüllte, wurde Albert auch Mitglied der Fußball Abteilung des SV Neurath. Hier durchlief er alle Jugend- und Seniorenmannschaften bis zu den Alten-Herren. Bedingt durch den Hausbau im Stadtteil Elsen musste er seine sportlichen Aktivitäten auf eine Sportart reduzieren. Er entschied sich damals -zum Glück für den TTC FN- für den Tisch-tennissport.

Als im Jahr 1970 die geplante Fusion der beiden Sportvereine (SV Neurath und TuS Eiche Frimmersdorf) zu einem Großverein scheiterte, schlossen sich die beiden Tischtennisabteilungen aus Frimmersdorf und Neurath zusammen und gründeten am 8. Juni 1970 einen neuen Verein, den heutigen TTC Blau-Rot Frimmersdorf-Neurath. Auch hier war Albert einer der treibenden Kräfte. Im neuen Vorstand bekleidete er 26 Jahre lang den Posten des Sportwarts und ab 1975 in Doppelfunktion das Amt des Geschäftsführers.

Nur wenige Monate vor dem 50-jährigen Vereinsbestehen übernahm Albert Lemke den Staffelstab des 1. Vorsitzenden und gab ihn erst nach 16 Jahren wieder aus der Hand. Schnell wuchs die Mitgliederzahl von 195 auf 275. Unter seiner Regie blieb der TTC FN ein Verein für Jedermann. Leistungs- und Breitensport waren für ihn kein Widerspruch. Jeder konnte das für sich finden, was er wollte; leistungsorientierter Sport, Gesundheitssport oder Sport aus Geselligkeit. Während dieser Zeit waren ihm die Betreuung der sehr erfolgreichen Damenmannschaft als auch die Jugendarbeit ganz besondere Herzensangelegenheiten. Er trainierte die Jugendlichen, begleitete sie zu Auswärts- Meisterschaftsspielen und stand ihnen hier mit Rat und Tat zur Seite. Trotz dieser vielfachen, zeitraubenden Tätigkeiten vernachlässigte er seine eigene sportliche Betätigung nicht. Sein letztes Meisterschaftsspiel bestritt er in der Spielsaison 2019/20. Damit stand er 70 Jahre -so zu sagen ein Leben lang- an der Tischtennisplatte.

Die Mitgliederversammlung im Jahr 2012 dankte dem „Vereinsmotor“ für sein ehrenamtliches Engagement und Wirken und ernannte Albert Lemke zum Ehrenvorsitzenden.   Aber auch zu diesem Zeitpunkt fühlte sich Albert noch jung und übernahm das Amt des Abteilungsleiters „Breitensport“, das er bis 2019 bekleidete. Archivar des TTC FN war Albert bis zu seinem kürzlichen Tod.

Aufgrund seiner großen Verdienste und Tätigkeiten für den Verein wurden Albert im Laufe der Jahre zahlreiche Urkunden, Ehrennadeln und Auszeichnungen verliehen. Diese alle aufzuführen, würde zu weit führen. Zwei besondere Ehrungen sollen aber genannt sein. Im Jahr 1998 wurde Albert bei der Sportlerehrung der Stadt Grevenbroich zum „Ehrenamtler des Jahres 1997“ ernannt und mit dem Pokal des Ministerpräsidenten NW ausgezeichnet. Für sein Engagement, seine Ideen, seinen unermüdlichen Einsatz und seine starke menschliche Ausstrahlung kam Albert am 1. Mai 2022 anlässlich des 75-jährigen Vereinsbestehens die Ehre zuteil, sich in das „Goldene Buch“ der Stadt eintragen zu dürfen.

Wie dem Verein, so hielt Albert auch seiner Frau Elisabeth 65 Jahre die Treue. Erst im Juli 2023 feierten beide im Kreis der Familie und Freunde, der Nachbarschaft und dem Verein gesund und munter das Fest der „Eisernen Hochzeit“.

Am Freitag, den 30. Dezember 2023 ist Albert unerwartet zu Hause verstorben.

Damit verliert nicht nur der TTC FN sondern auch die Stadt Grevenbroich im Sport-bereich einen leidenschaftlichen Ehrenamtler.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Willkommen beim

TTC Blau-Rot Frimmersdorf-Neurath 1962/47 e.V.

Vom Tischtennisclub zum Mehrspartenverein!

Vom Kleinkind bis zum Senior kann sich jeder bei uns sportlich betätigen.

Wenn Sie etwas für Ihren Körper, Geist und Seele tun wollen, dann sind Sie bei uns an der richtigen Adresse.

Viele unserer Zivilisationskrankheiten, von Rücken- und Gelenkproblemen, über Herz- und Kreislauferkrankungen bis zu Diabetis, sind neben falscher Ernährung auch auf Bewegungsmangel zurückzuführen.

Wir laden Sie herzlich ein, für einen Monat kostenlos und unverbindlich eine unserer angebotenen Sportarten zu testen.

Alle Vereinsangebote auf einem Blick mit unserem Flyer.