Osterschießen der Schießsport-Abteilung 2017
 
Traditionell fand in der Schießsport Abteilung auch dieses Jahr das Osterschießen am Mittwoch vor Ostern statt. Beim Osterschießen handelt es sich um einen lockeren Wettbewerb, der hauptsächlich nur Spaß machen soll und wo ein Bestand an frisch vom Öko - Bauern gekaufter Ostereier ausgeschossen wird.
Mit der Auswertung der Schießergebnisse und der späteren Wertung wird es hierbei nicht ganz so genau genommen. Es ist sichergestellt, dass jede Teilnehmerin und Teilnehmer eine größere Anzahl von Ostereiern mit nach Hause nehmen kann. Der Wettbewerb wird mit dem Luftgewehr und der Luftpistole ausgetragen. Für die Profis gibt es etwas strengere Regeln als für die eingeladenen Partnerinnen und Partner der Schützen.
Geschossen wird entgegen den sonst strengen Regeln des Rheinischen Schützenbundes auf Glücksscheiben, wo man mit Glück eine hohe Anzahl von Ringen erreichen kann aber auch mit weniger Glück eine Minuszahl treffen kann, die dann später wieder in Abzug gebracht wird. Auch auf normale Scheiben werden mit Luftgewehr und Luftpistole geschossen. Einmal von der normalen vorderen Ansicht und einmal auf die Rückseite ohne dass man die Ringe der Scheibe sehen kann.

Alle abgegebenen Ringe werden ausgewertet und eine Rangliste erstellt. Wieder getrennt nach Schützen und Gäste. Die besten Damen in der Auswertung wurden vom Leiter der Schießsport - Abteilung, Friedhelm Weitz, mit einer Flasche Sekt zusätzlich belohnt.

Insgesamt dient dieses Treffen vor Ostern ausschließlich der Geselligkeit im Verein!